Suche

Lokalisierung

Wussten Sie, dass...

Die ältestes Holzkirche in Großpolen ist die St.-Nikolaus-Kirche in Tarnów Palucki (Tarnowo b.Wongrowitz/Posen), die in der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtet wurde.

Architektur

 

Das Rathaus in Poznań, das Palais in Rydzyna oder die Bronzetür in Gniezno sind nur einige, allerdings spektakuläre Beispiele der Architektur von Wielkopolska. Doch die architektonischen Schätze der Geschichte sind nicht alles, siehe die Alte Brauerei in Poznań.
 

Buczek Wielki

Mit der Architektur verbundenen Objekte

Die Kirche der Geburt der Allerheiligsten Jungfrau Maria ist ein einschiffiges Gebäude auf dem Grundriss eines Kreuzes mit einem rechteckigen Presbyterium und zwei Kapellen (nördlich die Kapelle des hl. Benedikt und südlich der Muttergottes vom Rosenkranz), die einen Transept bilden

Noch vor Anlage der Stadt wurde in Koło eine Burg errichtet, die Teil des großangelegten Vorhabens des polnischen Königs Kasimir des Großen (Kazimierz III Wielki) zur Stärkung der Staatsgrenzen war.

Vermutlich bereits Anfang des 15. Jh. wurde der in einer Urkunde von 1496 als fortalitium bezeichnete gemauerte Wehrbau errichtet.