Karte

Galerie

Malta in Poznań (Posen)

Kapitel: Touristik
Kommentare: 0

POZNAŃ (Posen)

Stadt an der Warta. Hauptstadt der Provinz Wielkopolska (dt. Großpolen), der Woiwodschaft Wielkopolska und des Erzbistums Poznań. Ein wichtiger Punkt auf dem Piastenweg.

Wenn ein Einwohner von Poznań sagt, dass er sich nach Malta aufmacht, nimmt das niemanden Wunder. Im Stadtzentrum befindet sich nämlich ein Erholungs- und Freizeitkomplex, der den Malta-See umgibt und allgemein Malta genannt wird. Dieser Name ist von den Johannitern abgeleitet, die später Malteser Ritter genannt wurden und von Herzog Mieszko III. 1187 ins Land gerufen worden waren. Sie errichteten an der Wende vom 12. zum 13. Jahrhundert die Kirche des hl. Johannes von Jerusalem, die als ältester Ziegelbau Polens gilt.

Gleich hinter der Kirchenmauer beginnt das Gelände des Erholungs- und Freizeitkomplexes.Sein heutiges Aussehen ist das Ergebnis einer gründlichen Renovierung in den Jahren 1980-1990, nach der der Malta-See den Namen der schönsten Regattastrecke in Europa erlangt hat. In der Umgebung des Sees wurde eine Reihe von Objekten errichtet, die es ermöglichen, internationale Sportveranstaltungen zu organisieren.

Das Gelände von Malta ist ein beliebter Erholungsort der Einwohner von Poznań. Auf dem teilweise wieder aufgebauten Freiheitshügel wurde 1993 die erste ganzjährige Skipiste in Polen und fünf Jahre später die 560 m lange Rodelbahn eröffnet. In der Nähe befinden sich Ausleihstationen für Sportgeräte, ein Sommerkino unter freiem Himmel, gastronomische Objekte u.dgl.m.

Seit 1991 findet am Malta-See das Internationale Theaterfestival „Malta” statt – eine der größten Freilichtveranstaltungen in Europa. Am westlichen Seeufer befindet sich der Bahnhof der Malteser Kindereisenbahn „Maltanka”. Mit der Miniatur-Bimmelbahn kann man zum sog. Neuen Zoo fahren – einem 123 ha großen Objekt mit dem größten Elefantengehege Polens.

 

Mehr:
Maluśkiewicz Piotr, Poznań Malta, Poznań 2000.
 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Zur Kenntnisnahme der Redaktion (wird nicht veröffentlicht)