Sehenswürdigkeiten

Der Teufel in der Kirche

Kapitel: Touristik

Einer ungewöhnlichen und sehenswerten Polychromie kann sich die kleine Holzkirche in Słopanowo bei Szamotuły (dt. Samter) rühmen. Dort ist die Entführung einer Wirtin durch den Teufel dargestellt, mit der auf Rindsleder geschriebenen Schuld: "weil sie nicht nachgeschenkt hat" (Bier bis zum Rand...).

Die älteste Holzkirche Polens

Kapitel: Architektur

Die ältestes Holzkirche in Großpolen ist die St.-Nikolaus-Kirche in Tarnów Palucki (Tarnowo b.Wongrowitz/Posen), die in der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtet wurde.

Das Windmühlensterben

Kapitel: Touristik

1861 gab es in Großpolen ca. 2700 Windmühlen. Nicht einmal einhundert haben die Zeiten bis heute überdauert und können besichtigt werden, wenn man das Lissaer Land auf der Windmühlenroute durchstreift.

Eine Polin Königin von Frankreich

Kapitel: Berühmtesten

Aus der Region Großpolen stammte die französische Königin Maria Leszczyńska, die Gemahlin von Ludwig XV.

Der größte Palmengarten

Kapitel: Touristik

Der Posener Palmengarten ist das größte Objekt dieser Art in Polen und das fünftgrößte Palmenhaus in Europa

Die kleinste Stadt

Kapitel: Touristik

Die flächenmäßig kleinste Stadt Polens ist Stawiszyn im Kreis Kalisz. Sie erstreckt sich auf einer Fläche von weniger als 1km².

Die letzten Dampfloks

Kapitel: Touristik

In Wolsztyn ist das letzte Bahnbetriebswerk einer europäischen Staatsbahn zu Hause, auf der normalspurige Dampflokomotiven im Regelverkehr eingesetzt werden.

Geheimnisvolle Kreise in Wylatowo

Kapitel: Touristik

Auf einem Feld bei Wylatowo erscheinen Jahr für Jahr Kornkreise geheimnisvollen Ursprungs, die Wylatowo so zum wichtigsten polnischen Kornkreiszentrum machen und mit Besuchen Außerirdischer in Zusammenhang bringen. Sie werden durch magnetische Anomalien, Entladungen von Batterien und Akkus und Störungen von elektronischen Geräten begleitet.

Die Calvinisten in Żychlin

Kapitel: Touristik

Die evangelisch-reformierte Pfarrgemeinde (Calvinisten) in Żychlin ist die am längsten, seit der Reformationszeit ununterbrochen funktionierende Pfarrgemeinde in Polen.

Blumenteppiche

Kapitel: Touristik

Während der Fronleichnamsprozession in Spycimierz wird eine eigentümliche Tradition gepflegt. Die gesamte Strecke der Prozession wird mit einem Teppich aus Blumen geschmückt, die in speziellen Mustern verlegt werden.

Pages: 123456