Die größte Messeveranstaltung in der Geschichte Polens

Kapitel: Superlative
Kommentare: 0


Die Messestadt – so wird Poznań am häufigsten von Personen von außerhalb der Region assoziiert.  Niemanden wundern auch die Gästescharen, die zu den Ausstellungen hierherkommen, die vom Messeveranstalter „Międzynarodowe Targi Poznańskie“ organisiert werden. Kaum jemand erinnert sich jedoch an die Veranstaltung, die für unsere Großväter ein unvergessliches Ereignis war. Die Teilnahme daran galt als patriotische Pflicht. Die Rede ist von der Allgemeinen Landesausstellung, die organisiert wurde, um die Errungenschaften des ersten Jahrzehnts des unabhängigen Vaterlands zu feiern und zu präsentieren. Die Ausstellung selbst, die PeWuKa, wie sie von den Anfangsbuchstaben der polnischen Bezeichnung (Powszechna Wystawa Krajowa) her in Kurzform genannt wurde, schlug einige Rekorde, die niemand in den vergangenen 80 Jahren gebrochen  hat. Das war also die am längsten dauernde Veranstaltung. Sie wurde auf der größten Ausstellungsfläche organisiert, und von über 4 Mill. Gästen besucht!

 


 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Zur Kenntnisnahme der Redaktion (wird nicht veröffentlicht)