Galerie

Zisch, dampf und puff...

Kapitel: Superlative
Kommentare: 0

Ein Sprichwort besagt, dass die drei schönsten Dinge in der Welt eine tanzende Frau, ein galoppierendes Pferd und eine mit Volldampf fahrende Lokomotive seien. Und da steckt ein Körnchen Wahrheit drin, da doch jedes Jahr im Mai tausende Liebhaber alter Lokomotiven zur Parade der Dampflokomotiven  nach  Wolsztyn kommen. Einmalig im Weltmaßstab ist der letzte in Betrieb befindliche Lokschuppen in Europa. Er bedient die Eisenbahn nicht nur während der Maiparade, sondern ist auch im Alltag in Betrieb. Jeden Tag kursieren von Wolsztyn aus von Dampfloks gezogene Züge im Rahmen des normalen Fahrplans.  Als  Fremdenverkehrsattraktion kursieren auch Züge im Retro-Stil mit Reisezugwagen aus dem ausgehenden 20. Jahrhundert. Unter den Eisenbahnfreunden befinden sich auch ausländische Touristen, die mitunter vom anderen Ende der Welt hierher kommen, um den Kessel eigenhändig zu beheizen und die Atmosphäre der Eisenbahn zu spüren, die zum Symbol einer vergangenen Epoche geworden ist.
 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Zur Kenntnisnahme der Redaktion (wird nicht veröffentlicht)