Charme und Tradition auf vier Rädern ...

Kapitel: Touristik
Kommentare: 0

Während dieser Tagestour fehlt es nicht an Attraktionen, insbesondere für Autoliebhaber. Die Route führt in die Gegend von Gostyń. Diesen Ausflug muss man unbedingt vorher planen, um alle Attraktionen unterwegs mitnehmen zu können!!!!

Route: Gostyń - Lubiń - Bieżyń - Cichowo

Wir beginnen die Besichtigung beim Sanktuarium der Rosenmadonna auf dem Heiligen Berg. Wenn wir uns für eine Fahrt mit der Draisine entscheiden, besichtigen wir in Gostyń nur das Museum für Historische Automobile der Familie Peda. Bevor wir uns jedoch dorthin begeben, müssen wir uns vergewissern (!), ob das Museum geöffnet ist, denn es hat keine festen Öffnungszeiten. Wenn wir auf die Fahrt mit der Draisine verzichten, schlagen wir vor, Gostyń zu besichtigen. 
Ein weiterer Programmpunkt ist der Besuch im Benediktinerkloster in Lubiń. Es lohnt sich, die Mönche nach den kulinarischen Klosterspezialitäten zu fragen, die nach alten Rezepturen hergestellt werden.
Für jene, die starke Eindrücke suchen, schlagen wir eine Fahrt mit der Draisine vor, die auf der Strecke der Draisinebahn von Krzywiń (Krzywińska Koleja Drezynowa) verkehrt. Gewöhnlich fahren die Draisinen von Bieżyn ab. Die Abfahrtszeit und sämtliche zusätzlichen Attraktionen sind jedoch mit dem Eigentümer der Bahn zu vereinbaren.
Zum Abschluss schlagen wir eine Fahrt nach Cichowo vor. Dort besichtigen wir das Film-Freilichtmuseum. Bei günstigem Wetter können wir uns am See Jezioro Cichowo relaxen.
 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Zur Kenntnisnahme der Redaktion (wird nicht veröffentlicht)