Suche

Lokalisierung

Wussten Sie, dass...

Der in Rogalinek geborene Krzysztof Arciszewski ist der Autor seltsamer Memoiren. Während des Dienstes in der spanischen Armee lernte er die Sitten und Bräuche des Stammes der Tapuja-Indios kennen, die im Laufe der Bestattungsrituale ihren verstorbenen Verwandten verspeisten und beschrieb diese. Die Notizen Arciszewskis sind das einzig erhalten gebliebene Zeugnis der Existenz dieses Stammes.

Berühmtesten

General der Artillerie, Dichter und Schriftsteller. Er war Verfasser eines medizinischen Traktats sowie verschollener Tagebücher und Publikationen über die Artillerie. Er schrieb auch lyrische Verse.

General, Befehlshaber bei drei bewaffneten Aufständen auf dem Gebiet von Wielkopolska. Im Januar 1797 stellte er sich an die Spitze der in Italien gebildeten Polnischen Legionen.

König von Polen, Herzog von Lothringen und Bar. 1699 wurde er Woiwode von Poznań. Er war Organisator der Konföderation von Wielkopolska gegen August II. 1704 wurde er zum König von Polen gewählt.

Franziskanermönch und Maler. Er schuf viele wertvolle Wandmalereien in Gotteshäusern von Großpolen, oft konkurrierte er mit ausländischen Künstlern. Sein erstes bekanntes Werk war ein Wandbild in der Franziskanerkirche in Poznań (1702).