Suche

Lokalisierung

Wussten Sie, dass...

Die älteste Erwähnung zum Einsatz der Artillerie in Polen stammt von 1383 und ist in der Chronik des Janko von Czarnikau zu finden, der beschreibt wie während des Bürgerkriegs eine aus einem Geschütz abgefeuerte Kanonenkugel das Tor der Burg Pyzdry (dt. Peisern) zerschmetterte.

Geschichte

 

Hier nahm Polen seinen Anfang, hier konzentrierte sich die Entwicklung des polnischen Staates seit der Zeit der Piastenherzöge. Fernerhin wurde hier während der Teilung Polens am stärksten um die nationale Identität gerungen.

Kalisz Zawodzie Brama

Mit der Geschichte verbundenen Objekte

Zawodzie, die Wiege von Kalisz genannt, ist ein Stadtteil, der ca. 2 km südlich der Innenstadt liegt.

Das prächtigste Gebäude in der westlichen Frontfassade des Alten Marktes ist das Palais der Familie Działyński. Zurzeit befinden sich hier der Sitz der Bibliothek von Kórnik und das Institut für Nationalitätenforschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften.

Der Friedhof auf der Adalbertshügel ist die älteste in Posen.