Interessante Objekte und Orte in Großpolen (Wielkopolska)

Die Springbrunnen auf dem Altmarkt in Poznań (Posen)

Herb Die Springbrunnen auf dem Altmarkt in Poznań (Posen)

POZNAŃ (dt. Posen)

Stadt am Fluss Warta. Hauptstadt der Provinz Wielkopolska (dt. Großpolen), der Woiwodschaft Wielkopolska und des Erzbistums Poznań. Ein wichtiger Punkt auf dem Piastenweg.

Die Bewohner des mittelalterlichen Poznań schöpften Wasser aus den Brunnen, die sich in vier Ecken des Marktes befanden. Im sechzehnten Jahrhundert wurden sie mit Holzschnitzereien von tierischen Motiven verziert. Im nächsten Jahrhundert erhielten die Brunnen Steinstatuen von mythologischen Gestalten: Mars, Jupiter, Neptun und Apollo. Der Proserpine-Brunnen ist eine weitere künstlerische Fassung eines Stadtbrunnens. Die Darstellung einer mythologischen Szene der Entführung von Proserpina durch Pluto wurde in den Jahren 1758-1766 von Augustyn Schoeps gefertigt. Eine der Posener Legenden sagt, dass die Ausführung dieses Brunnens war die Strafe für einem Bildhauergesellen, dessen Beziehungen zur Meisterin zu frivol schienen.

Die anderen drei Brunnen auf dem Marktplatz sind Werke der zeitgenössischen Posener Künstler: Marian Konieczny - Apollobrunnen, Marcin Sobczak - Neptunbrunnen und Rafał Nowak - Marsbrunnen.

Standort

Artikelgallerie

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Der Redaktion zur Kenntnis ( wird nicht veröffentlicht )

Partner

  • Radio Poznań
  • Głos Wielkopolski
  • Nasze Miasto
  • Koleje Wielkopolskie