Das Museum für Musikinstrumente in Poznań ((Posen)

Kapitel: Touristik
Kommentare: 0

 

POZNAŃ (Posen)

Stadt am Fluss Warta. Hauptstadt der Provinz Wielkopolska (dt. Großpolen), der Woiwodschaft Wielkopolska und des Erzbistums Poznań. Ein wichtiger Punkt auf dem Piastenweg.

Das Museum für Musikinstrumente in Poznań ist eine Abteilung des Nationalmuseums. Es ist die in Polen einzige Sammlung von Musikinstrumenten, die aus allen Enden der Welt stammen und gleichzeitig eine der wichtigsten Kollektionen von Instrumenten in Europa. Den Grundstock der Museumskollektion bildeten Instrumente, die 1945 dem Nationalmuseum von Zdzisław Szulc übergeben wurden.

Das Museum besitzt heute ca. 2000 Objekte. In der Einrichtung gibt es vier Abteilungen: für europäische Volksinstrumente, für europäische professionelle Instrumente, für außereuropäische Instrumente und für musikalische Archivalien. Besonders wertvoll ist die Sammlung der Chordophone, mit den Instrumenten der italienischen Meister (Familien Amati und Guarneri) und mit polnischen Instrumenten aus dem 16. und 17. Jh. (Familien Groblicz, Dankwart u.a.).

Im Museum befindet sich ein Konzertsaal, in dem Musikveranstaltungen stattfinden.

Adresse:

Stary Rynek 45
61-772 Poznań 

Tel. +48 61 852 08 57

Mehr Informationen auf der Internetseite des Museums.

 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Zur Kenntnisnahme der Redaktion (wird nicht veröffentlicht)