Karte

Galerie

Die Kirche des hl. Erzengels Michael in Uzarzewo

Kapitel: Architektur
Kommentare: 0

 

UZARZEWO 

Dorf in der Gemeinde Swarzędz, ca. 15 km östlich von Poznań auf dem Piastenweg. Hier wurden Spuren der Anwesenheit des Menschen aus dem Mesolithikum sowie Überreste jungsteinzeitlicher Siedlungen entdeckt. Die ununterbrochene Geschichte des Dorfes reicht tief in heidnische Zeiten zurück.  

Die Geschichte der Parochie beginnt bereits im 12. Jahrhundert. Die erste Holzkirche  entstand aus einer königlichen Stiftung. Die derzeitige Fachwerk-Pfarrkirche des hl. Erzengels Michael wurde anstelle des früheren 1749 abgerissenen hölzernen Gotteshauses errichtet. 1869 wurde ein neugotischer Holzturm angebaut. Die Kirche ist ein einschiffiger Hallenbau mit einem Fassgewölbe. Sie besitzt zwei barocke Seitenaltäre aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, nämlich den Gekreuzigten Herrn Jesu Herz-Altar und den Altar der hl. Therese von Avila. Der Hochaltar – Golgatha befindet sich vor dem Hintergrund einer an die Wand gemalten Dekoration in Form eines drapierten roten Vorhangs.  

Bei der Ausstattung des Gotteshauses stechen ein Kruzifix aus dem 17. Jahrhundert, ein steinernes Weihwasserbecken aus dem Frühmittelalter und insbesondere das Bild der Madonna mit dem Kind hervor. Es wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts gemalt. Seine Stifterin war Anna Młynarka, eine Einwohnerin von Uzarzewo, deren kniende Gestalt in der Ecke des Bildes zu sehen ist.  

Im Jahre 1900 wurden von der Nordseite her eine Sakristei und eine neobarocke Kapelle mit der Grabkrypta der Familie Żychliński, der damaligen Eigentümer des Dorfes, an die Kirche angebaut.  

Während der Renovierung des Turms und des Turmhelms wurden in der das Kreuz haltenden Kupferkugel eine versiegelte Flasche, eine verrostete Schachtel mit sechs Münzen sowie Zeitungen und Illustrierte aus dem 19. Jahrhundert gefunden. 

Im Dorf befinden sich noch weitere beachtenswerte Objekte wie das Palais der Familie Żychliński aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, das ein Museum (eine Niederlassung des Nationalmuseums für Landwirtschaft in Szreniawa) beherbergt, das romantische Herrenhaus des Pfarrers, eine frühmittelalterliche kegelförmige Burg, majestätische Bäume und eine Besonderheit der Natur, die sog. Schlucht  bei Uzarzewo. 

Adresse: 

ul. Akacjowa 5 
62-006 Uzarzewo 

Tel. +48 61 817 23 72

 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Zur Kenntnisnahme der Redaktion (wird nicht veröffentlicht)