Suche

Lokalisierung

Wussten Sie, dass...

Die größte Messeveranstaltung in der Geschichte Polens war die 1929 in Posen veranstaltete Allgemeine Landesausstellung, die von 4,5 Mio. Menschen besucht wurde. Auf ihr wurden die Errungenschaften des ersten Jahrzehnts des unabhängigen Polens präsentiert.

Search results

Treffer 1 - 11 von 305

Die Geschichte der größten Kirche in Polen reicht mit ihren Wurzeln ins 19. Jahrhundert zurück. Tomasz Kłossowski, der an den napoleonischen Kriegen teilnahm, wurde in der Schlacht bei Leipzig (1813) verwundet. Dem Tod nahe, auf fremden Boden bat er die Muttergottes inbrünstig um Hilfe.

Die Messestadt - so wird Poznań am häufigsten von Personen von außerhalb der Region assoziiert. Niemanden wundern auch die Gästescharen, die zu den Ausstellungen hierherkommen, die vom Messeveranstalter „Międzynarodowe Targi Poznańskie" organisiert werden.

Ohne Frage das Symbol der Stadt Śmigiel ist die Windmühle. Nach einer alten Legende soll die Stadt in der Vergangenheit mit einem Fluch belegt worden sein, nach dem in der Stadt nicht mehr als einhundert Windmühlen erbaut werden durften. Als es geschah, dass die einhunderterste Mühle errichtet wurde, brannte angeblich stets eine der bereits stehenden Windmühlen ab.

Das, was einmalig und außergewöhnlich ist, muss nicht unbedingt alt sein und Denkmalswert haben. Ein lebendiger Beweis dafür ist der Komplex Stary Browar (Alte Brauerei) in Poznań.

Wir laden Sie nach Biskupin zum 18. Archäologischen Volksfest ein, das der altertümlichen griechischen Kultur gewidmet sein wird. Auf die Besucher warten zahlreiche Attraktionen. Man wird Waffen und Schmuck bewundern können.

General der Artillerie, Dichter und Schriftsteller. Er war Verfasser eines medizinischen Traktats sowie verschollener Tagebücher und Publikationen über die Artillerie. Er schrieb auch lyrische Verse.

Die älteste Erwähnung zum Einsatz der Artillerie in Polen stammt von 1383 und ist in der Chronik des Janko von Czarnikau zu finden, der beschreibt wie während des Bürgerkriegs eine aus einem Geschütz abgefeuerte Kanonenkugel das Tor der Burg Pyzdry (dt. Peisern) zerschmetterte.

Geschichte der Stadt Kalisz – die an der legendären Bernsteinstraße liegt.

Stolz der Posener Bambergerinnen waren die ungewöhnlich weiten Röcke aus fünf Bahnen Stoff, die auf 2-3 Schulterpolstern und den Unterrock Rock gelegt wurden. Sie waren so weit, dass ihre Trägerinnen nicht auf einen Straßenbahnsitz passten!

Der polnische Name dieser Gruppe (bambrzy) kommt vom Ort Bamberg in Bayern (Oberfranken), aus dem die Siedler in die durch Kriege verwüsteten Dörfer im Raum Posen geholt wurden. Das geschah in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.