Suche

Lokalisierung

Wussten Sie, dass...

Die ältestes Holzkirche in Großpolen ist die St.-Nikolaus-Kirche in Tarnów Palucki (Tarnowo b.Wongrowitz/Posen), die in der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtet wurde.

Search results

Treffer 1 - 71 von 305

Der Tag, der den Auftakt der „fetten Woche” vor der Großen Fastenzeit gab, ist der fette oder schmotzige Donnerstag.

Das größte Vorkommen der unter Schutz stehenden Königsfarne in Großpolen befindet sich in der Nähe von Baszków. Es handelt sich um den größten in Polen vorkommenden Farn - seine Blätter erreichen eine Länge von über 2 Metern

Der größte Findling in Großpolen - der Hl. Hedwigstein (mit 22 m Umfang) liegt in Gołuchów.

Der Posener Palmengarten ist das größte Objekt dieser Art in Polen und das fünftgrößte Palmenhaus in Europa

1867 kauften die Vereinigten Staaten von Amerika von Russland das Gebiet Alaska. Im Namen der Amerikaner führte die Verhandlungen der aus Rożnow bei Oborniki stammende Pole Włodzimierz Krzyżanowski.

Die Ereignisse aus den Jahren 1848-49, die als Völkerfrühling bezeichnet werden, rufen überwiegend Assoziationen an Straßenkämpfe in den meisten europäischen Hauptstädten jener Zeit und an den Krieg in Ungarn, Baden und in der Pfalz hervor. In den polnischen Gebieten, die damals unter fremder Herrschaft standen, kam es in Wielkopolska und in Galizien zu Gefechten.

Der letzte Scheiterhaufen in Polen, auf dem Frauen verbrannt wurden, die der Hexerei für schuldig befunden worden waren, brannte 1775 in Doruchów bei Ostrzeszowo.

Der Oktober 1978 brachte ein außergewöhnliches Ereignis in der Geschichte Polens - Kardinal Karol Wojtyła wurde zum Papst gewählt und nahm den Namen Johannes Paul II. an. Er besuchte Polen dann mehrmals und ließ auch Wielkopolska nicht aus.

Durch Großpolen und Kujawien verläuft eine der beliebtesten touristischen Routen Polens, die ihre Besucher zu Orten führt, die mit der Zeit der Bildung des polnischen Staates und der Zeit der Piasten verbunden sind.

Der größte Weidenkorb der Welt, der seinen Platz im Buch der Guiness-Rekorde gefunden hat, wurde im Jahre 2000 in Nowy Tomyśl geflochten. Er hat eine Länge von 17,3m und eine Breite von 9,5m und wiegt 12 Tonnen. Er wurde innerhalb von 3 Tagen von 50 Korbflechtern angefertigt.