Sehenswürdigkeiten

Die Rekordkirche

Kapitel: Superlative

Die Basilika der Muttergottes von Licheń hat gleich mehrere Landesrekorde gebrochen: Es handelt sich um die größte Kirche Polens, mit der größten Kuppel, dem höchsten Turm und der größten Glocke.

Die älteste polnische Windmühle

Kapitel: Superlative

Im Freilichtmuseum am Lednica-See steht die älteste erhaltene Windmühle Polens von 1585, die aus dem Dorf Gryżyna (dt. Griesel) stammt

Das Chakra von Kruszwica

Kapitel: Touristik

Nach der Hindu-Philosophie gibt es auf der Welt sieben Hauptchakren - Steine, die positive Energie abstrahlen, die das Allgemeinbefinden verbessern und Schmerz lindern. Einer befindet sich angeblich im Mäuseturm in Kruszwica (deutsch Kruschwitz).

Die erste Frau an der Jagiellonen-Universität

Kapitel: Berühmtesten

Nawojka ? die erste Studentin an der Jagiellonen-Universität Krakau, die in Männerkleidung verkleidet studierte, stammte aus Gnesen. Kurz vor Erlangung des Bakkalaureats wurde sie enttarnt und ging schließlich in ein Frauenkloster, wo sie eine Schule für Mädchen leitete.

Das älteste Verkehrszeichen

Kapitel: Veranstaltungen

Das älteste Verkehrszeichen in Polen steht in Konin. Es handelt sich um eine steinerne Säule in Form eines Kegels, die aus dem 16. Jahrhundert stammt. Diese markierte die Hälfte des Weges zwischen Kalisz und Kruszwica (deutsch Kruschwitz).

Kłodawa - europaweit einzigartig

Kapitel: Superlative

Das Salzbergwerk in Kłodawa ist der einzige Ort in Europa, an dem Rosésalz gefördert wird, das im Volksmund auch Lampensalz genannt wird. Die nächstliegenden Vorkommen dieses rosafarbenen Natursalzes gibt es in Pakistan.

Das Konzert untertage

Kapitel: Superlative

Im Salzbergwerk in Kłodawa wurde 2007 ein Guinness-Rekord gebrochen. In einer Tiefe von 600 m spielte die Kaliszer Philharmonie und der Star des Konzerts war der Geiger Dimitry Vasiliev.

Woher der "Handball" kommt

Kapitel: Geschichte

Im Kaliszer Stadtteil Szczypiorno entstand 1917 ein Gefangenenlager für die polnischen Legionssoldaten, die keinen Treueid auf den deutschen Kaiser schwören wollten. Die Kriegsgefangenen spielten dort Handball, wodurch sich in Polen später „szczypiorniak” als Bezeichnung der Sportart nach diesem Ort eingebürgert hat.

Die älteste Stadt

Kapitel: Superlative

Die Stadt mit der am weitesten zurückreichenden geschriebenen Geschichte ist Kalisz. Der Name Kalisia taucht bereits im 2. Jahrhundert n.Chr. in einem Werk des Claudius Ptolemäus auf.

Gegen Überschwemmungen

Kapitel: Superlative

Jeziorsko ist das flächenmäßig größte Speicherbecken in Polen. Es wurde südöstlich von Turek an der Warthe gebaut und erstreckt sich über eine Fläche von 1760-4230 ha.