Suche

Lokalisierung

Wussten Sie, dass...

In dem kleinen Dorf Czołowo (an der Strecke Kórnik-Rogalin) steht ein gewaltiges Monument, das dem Arbeiterführer Marcin Kasprzak gewidmet ist. Um das Denkmal vor der Zerstörung zu schützen, wurde es nach dem Systemwechsel in Polen und der Namensänderung des Posener Kasprzak-Parks hin zu Wilson-Park hierher versetzt

Search results

Treffer 1 - 41 von 305

Kreisstadt am linken Ufer des Flusses Noteći, am Rand des Landsberger Kessels (Kotlina Gorzowska) und der Seenplatte Pojezierze Chodzieskie. Höchstwahrscheinlich wurde hier der Chronist Janko von Czarnków geboren.

Der Turm befindet sich am Biberweg in der Gemeinde Kórnik.

Das etwas in Vergessenheit geratene Sanktuarium in Górka Klasztorna bei Łobżenica kann sich der längsten Urkunde in der Geschichte der polnischen Offenbarungen rühmen.

Das älteste Verkehrszeichen in Polen steht in Konin. Es handelt sich um eine steinerne Säule in Form eines Kegels, die aus dem 16. Jahrhundert stammt. Diese markierte die Hälfte des Weges zwischen Kalisz und Kruszwica (deutsch Kruschwitz).

Das älteste Ziegelgebäude Polens ist die Kirche des Hl. Johannes von Jerusalem Extra Muros in Posen

Nach der Hindu-Philosophie gibt es auf der Welt sieben Hauptchakren - Steine, die positive Energie abstrahlen, die das Allgemeinbefinden verbessern und Schmerz lindern. Einer befindet sich angeblich im Mäuseturm in Kruszwica (deutsch Kruschwitz).

Das erste Denkmal auf der Welt, das im 3. Jahrtausend enthüllt wurde, steht an einem Aussichtspunkt in Łężeczki bei Sieraków (deutsch: Zirke).

Neben dem schönen Ausblick zieht ein nicht alltägliches Denkmal die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich, nämlich ein steinerner Pilz.

Das Fest Herbst in Haus und Hof findet von 11.00 bis 18.00 Uhr auf dem Gelände des Museums in Szreniawa inklusiver der Begleitveranstaltung RETRO SHOW statt.

Augustyn Gorzeński, Adjutant des Königs Stanislaus II. August Poniatowski, errichtete in Dobrzyca ein Schloss, um einen passenden Ort für die Treffen der Mitglieder der Freimaurerloge zu haben, der er selbst angehörte. Das Schloss wurde auf dem Grundriss eines Winkelmaßes errichtet, einem der drei wichtigsten Symbole des Freimaurertums.